Hauchen Sie Ihren Sun SPARC-Servern neues Leben ein – mit CHARON-SSP

Stromasys hilft Kunden, veraltete SPARC-basierte Hardware gegen eine neue virtualisierte Umgebung auszutauschen, um Betriebskosten und Risiken zu verringern – alles in einem Zuge und in wenigen Tagen.

 

Stromasys stellt heute CHARON-SSP vor, eine Lösung zur nahtlosen Virtualisierung klassischer Sun SPARC-Hardware.

CHARON-SSP haucht klassischen Sun SPARC-Systemen neues Leben ein – in einer virtualisierten Umgebung auf branchenüblichen x86-Computersystemen. CHARON-SSP tauscht die Hardware, die das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht hat, aus und verlagert den gesamten Software-Stack innerhalb weniger Tage in die neue virtualisierte Umgebung.

„Seit über 15 Jahren hält Stromasys Tausende von Fabriken, Unternehmen und Behörden am Laufen, wenn deren Hardware durch Innovationen obsolet geworden ist. Wir bieten Unternehmen Kontinuität, indem wir ihre klassische Hardware virtualisieren“, so John Prot, CEO von Stromasys. „Heute präsentieren wir unseren Kunden stolz die CHARON-SSP, die für einen Wandel bei betriebsnotwendigen Anwendungen sorgt und deren langfristigen kontinuierlichen Betrieb ermöglicht.“

Dank CHARON-SSP können Sun Solaris-Anwendungen, die vorher auf SPARC-Systemen ausgeführt wurden, ohne Änderungen weiter verwendet werden. Als Mitglied des Oracle Partner Network ist es für Stromasys leichter, Kunden bei der Umstellung auf CHARON-SSP auf einem Oracle x86-Server zu unterstützen.

CHARON-SSP wird in verschiedenen Versionen angeboten, für 32-Bit- und 64-Bit-Rechner mit 1 bis 24 CPUs. CHARON-SSP ist für Linux und VMware erhältlich. Weitere Einzelheiten zu CHARON-SSP finden Sie unter: www.stromasys.com/Charon-ssp.

Mit der Einführung von CHARON-SSP erweitert Stromasys sein Angebot zur Virtualisierung von VAX-, Alpha-, HP 3000- und PDP-11- auf SPARC-Hardware. Damit erhöht das Unternehmen seine Marktpräsenz und stärkt seine Position als Weltmarktführer bei der Virtualisierung klassischer Systeme.

Weitere Lösungen folgen in Kürze! Seien Sie bereit …

Laden Sie die Pressemitteilung in einer der folgenden Sprachen herunter: