Archiv für: Unkategorisiert | Stromasys

Charon does not use Log4J

 

Our engineers have been following the news of the highly publicized Log4J vulnerability. Our Charon legacy hardware emulation products do not use Log4J and are unaffected.

We recommend that customers continue to monitor updates from other vendors and refer to the official bulletin and detail regarding this vulnerability below.

https://www.cisa.gov/uscert/ncas/current-activity/2021/12/10/apache-releases-log4j-version-2150-address-critical-rce

https://logging.apache.org/log4j/2.x/security.html


Amerikanisches Vertriebsteam expandiert als Reaktion auf den wachsenden Markt und auf die Zunahme kundenspezifischer Lösungen

Unsere dynamische Vertriebsmannschaft in Nordamerika expandiert! Seit Kurzem verstärken neue regionale Vertriebsleiter für die Westküste und den Mittleren Westen das Team. Zusammen mit dem wachsenden, in den USA ansässigen Pre-Sales-Team können wir zunehmend den nord- und südamerikanischen Markt bedienen sowie effektiv auf spezifische Anfragen reagieren. Unsere neue Sparte für Kunden aus dem öffentlichen Sektor, die von Fachleuten mit einschlägigen Erfahrungen geleitet wird, ist ein wichtiger Schritt hin zu einer verstärkten Beteiligung an öffentlichen Projekten im ganzen Land. Unser expandierendes Vertriebsteam steht Ihnen jederzeit mit weiteren Informationen zu unseren Lösungen für VAX, ALPHA, HP 3000, PDP-11 und SPARC zur Verfügung.


Feierliche Eröffnung der neuen Zentrale von Stromasys Asia Pacific

Die sehnsüchtig erwartete neue Firmenzentrale von Stromasys Asia Pacific wurde am 6. September 2014 eröffnet. Torsten Schulz, Globaler Vertriebsleiter, und Peter Luk, Vertriebsleiter für den asiatisch-pazifischen Raum, läuteten die morgendliche Einweihungsfeier mit dem Durchschneiden eines Bandes ein.

„Wir sind sehr erfreut, die Gäste in unseren neuen Büroräumen begrüßen zu dürfen, und freuen uns darauf, unsere Kunden und Partner in Zukunft noch besser zu bedienen“, sagte Peter Luk, Vertriebsleiter für den asiatisch-pazifischen Raum.

„Die Eröffnung der Zentrale für den asiatisch-pazifischen Raum ist ein wichtiger Meilenstein, nicht nur für die Expansion von Stromasys, sondern auch für die Zukunft der technologischen Innovation“, so Torsten Schulz, Globaler Vertriebsleiter. Das Stromasys-Team freute sich über die Gelegenheit, sich mit Kunden und Partnern, deren Anwesenheit die Veranstaltung zu etwas ganz Besonderem machte, zu treffen und Kontakte zu knüpfen.

 


End-of-Life-Optionen und -Unterstützung für Windows Server 2003

Laut Microsoft wird auf mehr als der Hälfte der über 20 Millionen Systeme mit Windows Server-Betriebssystem noch das über ein Jahrzehnt alte Windows Server 2003 benutzt. Diese Server können die erheblichen Verbesserungen hinsichtlich Rechenleistung, Kapazität und Effizienz während der letzten zehn Jahre nicht bieten.

Ab dem 14. Juli 2015 stellt Microsoft die Unterstützung von Windows Server 2003 ein. Stromasys bietet nun Services an, um unsere Kunden beim Upgrade auf Windows Server 2012 – und gleichzeitig auf eine neuere und umfangreichere Version von CHARON-VAX – zu unterstützen!

  • Risiken verringern
  • Geringere Kosten
  • Schutz Ihrer Investitionen
  • Leistung verbessern
  • Business Continuity

Falls einer Ihrer Charon-Kunden noch Windows Server 2003 verwendet, können wir ihn gemeinsam beim Upgrade seiner Server und der Charon-Software unterstützen.

Upgrade auf die neueste Version der Charon-Software

 


SPARC-Hardwarevirtualisierung schützt Ihre Investitionen in Hardware

Sie sind auf der Suche nach SPARC-Hardwarevirtualisierung? Charon-SSP ist Ihre Wahl

Die steigenden Kosten für Wartung und Management von alternden SPARC-Servern verursachen Ihnen Kopfschmerzen? Die Kosten für Stromversorgung und Kühlung steigen und steigen? Die SPARC-Server haben das Ende ihrer Lebenszeit erreicht, und es sind keine Ersatzteile zu bekommen? Eine Migration ist zu teuer und zu riskant? Charon-SSP ist Ihre Wahl für die Virtualisierung der SPARC-Hardware.

Charon-SSP ist die Virtualisierungslösung, die die virtuelle Hardwareschicht der SPARC auf branchenüblichen x86-Computern nachbildet. Es ist kein kostspieliger Migrationsprozess, keine Neuentwicklung der Software, ja nicht einmal eine Schulung für Systemmanager oder Benutzer erforderlich.

Die Charon-SSP-Virtualisierungslösung bringt Ihrem Unternehmen lauter Vorteile.

  • Business Continuity
  • Geringeres Risiko
  • Niedrigere Kosten
  • Konsolidierung von Rechenzentren

Charon-SSP unterstützt Sun Solaris, das auf Systemen von Sun Microsystems ausgeführt wurde, die schließlich von Oracle aufgekauft wurden.  Als Mitglied des Oracle Partner Network kann Stromasys Kunden die Umstellung auf Charon SSP auf einem Oracle Sun x86 Linux-Server erleichtern.  

Laden Sie sich das CHARON-SSP-Datenblatt herunter oder kontaktieren Sie einen Stromasys Experten, um mehr über unsere Charon-Virtualisierungslösungen zu erfahren.   


Vorstellung von CHARON-VAX und CHARON-AXP Version 4.7

 

Wir freuen uns, die neue CHARON-VAX und CHARON-AXP Version 4.7 für Windows und Linux vorstellen zu dürfen. Sie ist für Benutzer der aktuellen CHARON-VAX und CHARON-AXP gedacht, die alle Versionen von CHARON ausführen, sowie für den Ersatz physischer Alpha- und VAX-Systeme. 

Produktmerkmale und Vorteile der neuen CHARON-Version:

  •  Die Leistung von CHARON wurde für die neueste Generation der CPU-Familien Intel Xeon v3 E3, E5 und E7 erheblich verbessert. Die CHARON-Performance steigt im Vergleich zu früheren Versionen von Intel- und AMD-CPUs um bis zu 30 %. In Kombination mit regelmäßigen Leistungsoptimierungen von CHARON-AXP und der Implementierung tiefer I/O-Warteschlangen für virtuelles SCSI (derzeit unter Windows) ist bei einigen Benutzeranwendungen eine Verbesserung um bis zu 40 % möglich.
  •  Die Unterstützung für eine doppelte Virtualisierung für CHARON wird um VMware 5.x bis 6.0 und Microsoft Hyper-V erweitert. Windows Server 2012 R2, Windows Server 2008 R2, Red Hat Enterprise Linux 7.x und Fedora 20-22 werden ebenfalls vollständig unterstützt.
  •  Dank der vollständigen Unterstützung für verschiedene Lizenztypen und -schemata erhält der Benutzer alle notwendigen Tools, um CHARON-Konfigurationen mit vollständig redundanten Lizenzschemata zu erstellen. Eine flexible Kombination aus lokalen und netzwerkbasierten Hardwarelizenz-Dongles und Softwarelizenzen trägt dazu bei, dass es bei der Implementierung von Lizenzen keine einzelne Fehlerquelle gibt.
  •  Die vollständige Unterstützung von MPIO-Konfigurationen für Speichergeräte und die aufkommende Unterstützung von Konfigurationen für Netzwerk-Teaming bieten noch mehr Redundanz für Systeme, die auf CHARON-Produkten aufsetzen.
  •  Das CHARON Toolkit für Linux, ein skriptbasiertes Menüsystem, automatisiert Wartungsvorgänge für CHARON unter Linux, bietet eine Zustands- und Lizenzüberwachung für CHARON und ermöglicht eine sichere Kommunikation zwischen dem Gastbetriebssystem (VMS, Tru64) und dem Hostbetriebssystem (Linux), um die Uhr, Herunterfahrvorgänge usw. zu synchronisieren.

Eine vollständige Liste der Produktverbesserungen und -merkmale finden Sie in den Versionshinweisen und Benutzerhandbüchern.

Das Upgrade auf diese Version ist für Kunden mit aktiven Stromasys-Supportverträgen kostenlos. Wenden Sie sich an das Stromasys-Vertriebsteam oder Ihren Stromasys-Partner, um ein Upgrade anzufordern.

In naher Zukunft (vor Ende 2015) wird Stromasys die folgenden Versionsupdates und Lösungen veröffentlichen:

  •  CHARON-PDP Version 4.7 und CHARON-SSP Version 1.0.34, Aktualisierungen mit den neuesten Verbesserungen und Fehlerkorrekturen
  •  CHARON-AXP PLUS, eine völlig neue, echte Bare-Metal-Lösung, die für die High-End-Versionen der DEC AlphaServer-Familie ausgelegt ist. Mit einer Leistung, die den physischen AlphaServer ES45 mit 1-GHz-AXP-CPUs erreicht und übertrifft, erfüllt AXP+ die Leistungsanforderungen der anspruchsvollsten Benutzer nicht nur, sondern übertrifft sie sogar.

 

Verfügbare Onlineressourcen: 

Vielen Dank!

Das Stromasys-Supportteam


Neue Versionen für VAX und Alpha

Wir freuen uns, die neue CHARON-VAX und CHARON-AXP Version 4.7 für Windows und Linux vorstellen zu dürfen. Sie ist für Benutzer der aktuellen CHARON-VAX und CHARON-AXP gedacht, die alle Versionen von CHARON ausführen, sowie für den Ersatz physischer Alpha- und VAX-Systeme. 

Produktmerkmale und Vorteile der neuen CHARON-Version:

  •  Die Leistung von CHARON wurde für die neueste Generation der CPU-Familien Intel Xeon v3 E3, E5 und E7 erheblich verbessert. Die CHARON-Performance steigt im Vergleich zu früheren Versionen von Intel- und AMD-CPUs um bis zu 30 %. In Kombination mit regelmäßigen Leistungsoptimierungen von CHARON-AXP und der Implementierung tiefer I/O-Warteschlangen für virtuelles SCSI (derzeit unter Windows) ist bei einigen Benutzeranwendungen eine Verbesserung um bis zu 40 % möglich.
  •  Die Unterstützung für doppelte Virtualisierung durch CHARON wird auf VMware 5.x bis 6.0 und Microsoft Hyper-V erweitert. Windows Server 2012 R2, Windows Server 2008 R2, Red Hat Enterprise Linux 7.x und Fedora 20-22 werden ebenfalls vollständig unterstützt.
  •  Dank der vollständigen Unterstützung für verschiedene Lizenztypen und -schemata erhält der Benutzer alle notwendigen Tools, um CHARON-Konfigurationen mit vollständig redundanten Lizenzschemata zu erstellen. Eine flexible Kombination aus lokalen und netzwerkbasierten Hardwarelizenz-Dongles und Softwarelizenzen trägt dazu bei, dass es bei der Implementierung von Lizenzen keine einzelne Fehlerquelle gibt.
  •  Die vollständige Unterstützung von MPIO-Konfigurationen für Speichergeräte und die aufkommende Unterstützung von Konfigurationen für Netzwerk-Teaming bieten noch mehr Redundanz für Systeme, die auf CHARON-Produkten aufsetzen.
  •  Das CHARON Toolkit für Linux, ein skriptbasiertes Menüsystem, automatisiert Wartungsvorgänge für CHARON unter Linux, bietet eine Zustands- und Lizenzüberwachung für CHARON und ermöglicht eine sichere Kommunikation zwischen dem Gastbetriebssystem (VMS, Tru64) und dem Hostbetriebssystem (Linux), um die Uhr, Herunterfahrvorgänge usw. zu synchronisieren.

Eine vollständige Liste der Produktverbesserungen und -merkmale finden Sie in den Versionshinweisen und Benutzerhandbüchern.

Das Upgrade auf diese Version ist für Kunden mit aktiven Stromasys-Supportverträgen kostenlos. Wenden Sie sich an das Stromasys-Vertriebsteam oder Ihren Stromasys-Partner, um ein Upgrade anzufordern.

In naher Zukunft (vor Ende 2015) wird Stromasys die folgenden Versionsupdates und Lösungen veröffentlichen:

  •  CHARON-PDP Version 4.7 und CHARON-SSP Version 1.0.34, Aktualisierungen mit den neuesten Verbesserungen und Fehlerkorrekturen
  •  CHARON-AXP PLUS, eine völlig neue, echte Bare-Metal-Lösung, die für die High-End-Versionen der DEC AlphaServer-Familie ausgelegt ist. Mit einer Leistung, die den physischen AlphaServer ES45 mit 1-GHz-AXP-CPUs erreicht und übertrifft, erfüllt AXP+ die Leistungsanforderungen der anspruchsvollsten Benutzer nicht nur, sondern übertrifft sie sogar.

 

Verfügbare Onlineressourcen: 

Vielen Dank!

Das Stromasys-Supportteam


Vorstellung von CHARON-SSP Version 1.0.36

 

 Wir haben jetzt die neueste Version unseres Emulators für Legacy-SPARC-Systeme herausgebracht: CHARON-SSP Version 1.0.36.

Wenn Sie derzeit CHARON-SSP ausführen und über einen aktiven Supportvertrag verfügen, wenden Sie sich an das Stromasys-Vertriebsteam oder Ihren Stromasys-Partner, um ein Upgrade anzufordern.

Vorteile von CHARON-SSP Version 1.0.36:

  • Verbessertes Layout von CHARON Manager
  • Einführung von CHARON Director zur zentralen Verwaltung von CHARON-SSP-Instanzen, die auf vielen Servern ausgeführt werden
  • Bedienfeld für verschachtelte X11-Server mit Konfigurationsoptionen für das Tastaturlayout und die Grafikauflösung
  • Kennwortverschlüsselung zwischen CHARON Manager und Agent
  • Neue Barebone-Versionen basierend auf CentOS mit ISO-Images und USB-Installationsprogrammen
  • Fehler behoben

Darüber hinaus wurden die folgenden Updates für bestimmte Versionen von CHARON-SSP veröffentlicht: 

CHARON-SSP/4U und CHARON-SSP/4U PLUS

  • Leistungssteigerung um ca. 10 %
  • Unterstützung für bis zu 32 serielle Ports, mit vollständiger Modemsteuerung

CHARON-SSP/4M

  • Unterstützung für die Emulation eines zweiten Ethernet-Adapters
  • Unterstützung serieller Leitungen für vollständige Modemsteuerung

An weiteren Informationen über CHARON-SSP interessiert?

Vielen Dank!

Das Stromasys-Supportteam


Entwicklung einer Strategie zur Systemmigration mit Charon

Wenn Sie über ein Legacy-System verfügen, ist die Hardware veraltet und droht auszufallen. Ersatzteile sind möglicherweise nur schwer zu beschaffen. Haben Sie eine Strategie zur Vorbereitung auf diesen unmittelbar bevorstehenden Tag?

Unternehmen mit Legacy-Systemen wissen, dass sie einen Plan zur Instandhaltung ihrer wichtigen Anwendungen haben müssen. Wenn die Hardware ausfällt und ein Teil ersetzt werden muss, kann es Tage dauern, bis es über eBay bezogen wird. Verzögerungen bei der Suche nach dem Teil und dem Warten auf dessen Zustellung sind gleichbedeutend mit Ausfallzeiten. Und Ausfallzeiten kosten natürlich Geld. Viele Unternehmen erkennen in diesem Moment, dass sie ein Problem haben: Das System fällt aus, was negative Folgen für das Geschäft hat.

Um einen Plan auszuarbeiten, untersuchen Firmen zunächst die verfügbaren Optionen:

  • Option A ist die Instandhaltung der veralteten Hardware. Und das bedeutet im Allgemeinen, dass man auf eBay oder bei anderen Anbietern von Gebrauchtteilen Ausschau halten muss, wie oben erwähnt.
  • Option B ist die Migration der Software. Dieser Ansatz ist zwar häufig wirksam, aber auch zeit- und kostenintensiv, von den Risiken ganz zu schweigen. Daher ist er unter Umständen keine realistische Option.

Ohne Kenntnis von Charon geht es an dieser Stelle mit den Strategien zur Systemmigration nicht weiter. Unternehmen, die sich zwischen Option A und Option B entscheiden müssen, fühlen sich oft in der Zwickmühle.

Mit Charon hingegen gibt es eine einfachere, kostengünstigere und bessere Methode. Charon virtualisiert die Legacy-Hardware, sodass ältere Anwendungen unverändert auf Branchenstandardservern ausgeführt werden können. Die Nachteile von Option A entfallen: Eine Suche nach Ersatzteilen für die Legacy-Hardware ist nicht erforderlich, da Charon die Hardware überflüssig macht. Und im Unterschied zu Option B ist Charon kostengünstig, birgt geringe Risiken und lässt sich in relativ kurzer Zeit implementieren (einige Tage, häufig weniger als eine Woche).OK

Wie sieht der Plan also aus, sobald eine Organisation sich dazu entschließt, Charon zu implementieren?

Zuallererst sollten Sie mit Stromasys sprechen. Unser Team von technischen Experten verfügt über langjährige Erfahrungen in der Arbeit mit Legacy-Hardware, -Anwendungen und -Betriebssystemen. Gemeinsam mit einem Stromasys-Spezialisten, der fundierte Kenntnisse über Ihre Hardware und Ihr altes Betriebssystem besitzt, nehmen Sie eine Bestandsaufnahme Ihres Systems vor. Anschließend analysiert der Spezialist Ihre Umgebung, um das Produkt zu ermitteln, das am besten den Anforderungen Ihrer Situation gerecht wird.

Der nächste, optionale Schritt ist ein Nachweis der Wirksamkeit.  Im Rahmen dieses Nachweises installieren wir Charon auf Ihrem branchenüblichen Server. Anschließend stellen wir Ihr Legacy-System mithilfe eines vollständigen Backups wieder her. In den meisten Fällen ist dies die Gelegenheit, Ihre Anwendungen einem vollständigen Test in der Charon-Umgebung zu unterziehen.  Nach dem erfolgreichen Abschluss der Tests bereitet Ihr Unternehmen eine Bestellung für die Lizenz vor. Wir führen eine endgültige Wiederherstellung des Produktionssystems auf der neuen Hardware durch und vollziehen dann die Umstellung.

Mit einem Charon-Systemmigrationsplan verschwinden Ihre Schwachstellen. Ihre alten Anwendungen werden wie gewohnt ausgeführt, Benutzer müssen nicht eigens umgeschult werden, Ihr Team lebt nicht in Angst vor Ausfällen, und die Business Continuity ist gewährleistet.