Charon-HPA

Die virtuelle HP 3000

Charon-HPA ist eine Software-Lösung, die eine virtuelle HP 3000-Systemumgebung generiert, unter der eine absolut unveränderte Kopie von MPE/iX 7.5 ausgeführt wird. Dies wird auf branchenüblichen Intel x64-Servern mit einer von zwei unterstützten Linux-Distributionen realisiert: Red Hat 7.x und CentOS 7.x oder unter VMware mit einer der zwei unterstützten Linux-Distributionen als Gastbetriebssystem.

Mit der Charon-HPA/3000-Lösung können Sie Ihr HP 3000-System sicher in eine Umgebung auf dem neuesten Stand der Technik übertragen. Stromasys‘ Lösung ermöglicht die unveränderte Ausführung der Anwendungen von Drittanbietern und von selbst entwickelter Software.

HP erkennt Charon-HPA-Software als gültige Plattform zur Ausführung von MPE, und Charon-HPA besteht die Eignungstests als Original-MPE-Hardware.

Charon-HPA/3000-KONFIGURATIONEN 

Die Charon-HPA/3000-Produktreihe bietet eine Palette von vollständig kompatiblen, virtualisierten HP 3000-Systemen, die auf branchenüblichen Intel x64-Servern (Core i7 und Xeon) ausgeführt werden. Die Virtualisierungstechnologie nutzt die technischen Fortschritte, die seit der Entwicklung der HP 3000-Systeme erzielt wurden. PA-RISC-Befehle werden im laufenden Prozess in optimierte Sequenzen von Intel-CPU-Anweisungen umgewandelt. Charon-HPA/3000-Server werden mit zu 100 % unveränderten Kopien von MPE/iX 7.5 ausgeführt und erlauben die Wiederherstellung Ihrer Anwendungen und von Drittanbietersoftware auf moderner, zuverlässiger, leistungsfähiger Hardware als Lösung, die „das Beste aus beiden Welten vereint“. Die Performance der Charon-HPA/3000-Produktreihe deckt ein breites Leistungsspektrum ab: von der A400- und A500-Serie im Low-End-Bereich bis zur Midrange-Multiprozessor-N4000-Serie im High-End-Bereich.