Charon-SSP

Charon-SSP, DER EMULATOR FÜR LEGACY-SPARC-SYSTEME

 Charon-SSP/4M/4U gehört zur Charon-Produktreihe für die plattformübergreifende Hardwarevirtualisierung. Charon-SSP erstellt die virtuelle Nachbildung der ursprünglichen SPARC-Hardware in einem standardmäßigen x86-kompatiblen 64-Bit-Computersystem. Die Lösung führt den ursprünglichen SPARC-Binärcode aus, darunter Betriebssysteme wie SunOS/Solaris, deren mehrschichtige Produkte und Anwendungen.

Charon-SSP/4M/4U ersetzt die folgenden SPARC-Computersysteme durch ihre virtuellen Pendants, die auf einer Linux-Hostplattform ausgeführt werden: 

  • Charon-SSP/4M – Sun-4m/V8
  • Charon-SSP/4U – Sun-4u/V9

Die ursprüngliche Sun-4m/V8- und Sun-4u/V9-Hardware wird virtualisiert, sodass das SunOS- oder Solaris-Betriebssystem und die gesamte Software in dieser Umgebung wie gewohnt funktionieren.  Es sind nur wenige Änderungen an der Originalsoftware (Betriebssystem, mehrschichtige Produkte oder Anwendungen) erforderlich, und ihre Verwaltungsprozeduren bleiben gleich.

SPARC-CPU UND -SYSTEM

Charon-SSP virtualisiert die 32-Bit-Sun-4m/V8-Plattform  und die 64-Bit-Sun-4u/V9-Plattform. Die Softwareschicht des Emulators für Legacy-SPARC-Systeme präsentiert der oberen Schicht fast alle virtuellen Bordmittel, vom Betriebssystem Solaris/SunOS bis hin zu den Anwendungen.

Es wird ein separates RPM-Installationsprogramm bereitgestellt, mit dem das Produkt auf einer standardmäßigen Linux-Distribution wie Red Hat Linux oder Fedora installiert werden kann.  Charon-SSP arbeitet gut mit gängigen Virtualisierungslösungen und -produkten wie VMware, Oracle VM usw. zusammen.

MANAGEMENTANWENDUNG

Charon Manager ist eine integrierte Komponente von Charon-SSP. Der Manager bietet eine einfach und intuitive zu bedienende grafische Benutzeroberfläche, über die sich Charon-SSP und virtuelle SPARC-Systeme lokal und remote verwalten lassen. Charon Manager kann als eigenständige Anwendung unter Linux oder Windows installiert werden und funktioniert als Verwaltungsstation für virtuelle SPARC-Systeme.

LEISTUNG

Charon-SSP nutzt Stromasys‘ einzigartige DIT-Technologie (Dynamic Instruction Translation, dynamische Befehlsübersetzung), um die Ausführungsgeschwindigkeit von SPARC-Befehlen zur Laufzeit zu erhöhen. Diese DIT-Technologie und die sorgfältig gestaltete Architektur bringen die Leistung des virtuellen SPARC-Systems auf ein akzeptables Niveau.

LIZENSCHLÜSSEL FÜR DAS PRODUKT

Charon-SSP unterstützt sowohl Hardware-Lizenzschlüssel als auch Softwarelizenzen. Die Benutzer können die bevorzugte Schutzmethode auswählen.  Bei Verwendung eines USB-Lizenzschlüssels muss der Charon-USB-HASP-Lizenzschlüssel dauerhaft mit dem Hostsystem verbunden sein. Im Schlüssel sind die kundenspezifischen Lizenzparameter gespeichert.