Tru64 und Charon

Mit Charon-AXP, der Reihe an Stromasys-Lösungen zur Emulation von Alpha-Hardware, können Unternehmen nicht nur die betriebsnotwendigen Anwendungen, sondern auch das über lange Jahre bewährte alte Tru64-Betriebssystem weiter ausführen.

Mit zunehmendem Alter wird die Alpha-Hardware unzuverlässiger, doch die Anwendungen und das Betriebssystem befinden sich immer noch inmitten ihres Lebenszyklus. Wenn diese älteren Alpha-Server ausfallen, liegt der Fehler in der Regel bei der Hardware – nicht bei den Anwendungen oder dem Betriebssystem Tru64. Die Charon-Lösungen von Stromasys bieten eine stabile Umgebung, in der Tru64 ausgeführt werden kann, was die Kontinuität für Unternehmen auf der ganzen Welt gewährleistet.

Stabilität unter Tru64 UNIX

Tru64 UNIX (auch bekannt als Digital UNIX und DEC OSF/1 AXP) wurde 1992 von der Digital Equipment Corporation als Betriebssystem für DEC-Alpha-Systeme auf den Markt gebracht. Über 25 Jahre später betreiben Unternehmen wichtige Anwendungen weiter unter Tru64-Betriebssystemen, weil sie auf deren Stabilität vertrauen.

Seit dem von HPE verkündeten Ende des Betriebssystems – und der späteren Einstellung des gesamten Supports Ende 2016 – bietet Stromasys nicht nur die Hardwareemulationslösung als Ersatz für veraltete Alpha-Hardware an, sondern auch Tru64-Support, damit Kunden die dauerhafte Zuverlässigkeit ihrer Systeme gewährleisten können.

Hochwertiger Support für Tru64 und Charon-Lösungen

Das Stromasys-Team aus Tru64-Experten bietet qualitativ hochwertigen Support für die Charon-Lösung, die eine Hardwareemulation der ursprünglichen DEC Alpha-Hardware ermöglicht, und für das darauf laufende Betriebssystem Tru64 (sowie für das renommierte AdvFS-Dateisystem und das UFS-Dateisystem, das sich als Branchenstandard etabliert hat). Stromasys unterstützt eine Reihe von Tru64-Versionen, von Digital Unix 3.2 bis Tru64 Version 5.1B, sowie einige Varianten von TruCluster.

Mit Charon müssen sich Tru64-Benutzer und Unternehmen, die sich auf das Betriebssystem verlassen, keine Sorgen um Ausfallzeiten machen, die durch Hardwareausfälle oder ein nicht unterstütztes Betriebssystem verursacht werden. Dank der Hardwareemulation werden die Anwendungen unter Tru64 weiter genauso ausgeführt wie auf der Originalhardware. Es gibt keine Änderungen an der Software oder am Betriebssystem, und es sind keine erneuten Zertifizierungen erforderlich.